Zum Inhalt wechseln

Route des Monats

Ausflug in den Rheingau

Route des Monats: April

Diese Route des Monats ist ein absoluter Klassiker des Rheingaus.

Für Wiesbadener und langjährige Anwohner in dieser Gegend ist dies folglich kein Geheimtipp mehr. Zugezogene, neue Mitbürger dieser wundervollen Umgebung und anderweitig Interessierte– aufgepasst!

Die Route startet am Schiersteiner Hafen in Wiesbaden. Nach einem gemütlichen Kaffee mit Blick auf die Boote kann es losgehen.

Sie fahren über die Söhnleinstraße stadtauswärts an Walluf vorbei in Richtung Eltville. Vom Hafen nach Eltville sind es keine zehn Kilometer, allerdings könnten Sie bereits hier den ersten Stopp machen, um am Ufer spazieren zu gehen oder Fotos zu machen. Die Route führt allerdings noch länger am Rhein entlang, sodass Sie immer wieder Möglichkeiten haben, um einen kleinen Stopp einzulegen. Sie fahren durch Eltville hindurch auf die B42.

Ab jetzt wird es einfach: Sie folgen fast 50 Kilometer der B42 und genießen die Aussicht. Der Rheingau ist als Weinanbaugebiet international bekannt. Die Hochschule in Geisenheim, eine Stadt, die ebenfalls auf Ihrer Route liegt, hat zum Beispiel ihr eigenes Weingut. Hintergrund ist selbstverständlich die Lehre, denn dort wird der Studiengang Weinbau und Oenologie angeboten. Ein paar Kilometer weiter kommen Sie an Rüdesheim und Assmannshausen vorbei. Wenn Sie bis hierhin noch nicht von der Landschaft überzeugt sind, fahren Sie kurz von der B42 ab und machen Sie einen Stopp am Niederwalddenkmal. Sie können von beiden Orten aus auch mit der Seilbahn nach oben fahren. Die Aussicht ist umwerfend.

Zurück auf der B42 lässt die Straße entlang des Rheins keine Wünsche offen. Aussichtspunkte, Parkplätze, Restaurants, Cafés, Burgen und Wanderwege. Es ist für jeden etwas dabei. An Kaub vorbei steuern Sie direkt auf die Loreley zu. Sind sind mittlerweile in Rheinland-Pfalz ankommen. Zunächst trennt der Rhein über eine längere Strecke hinweg das Land Hessen von Rheinland-Pfalz. Kurz vor Kaub verläuft die Landesgrenze jedoch dann wieder über Land. Die Loreley bietet besonders viele Aussichtspunkte an, die zum Verweilen einladen. Wem die Strecke so gut gefallen hat, kann in Sankt Goarhausen umkehren und die Straße wieder zurückfahren. Ansonsten wechseln Sie hier auf die B274 und fahren die Nastätter Straße entlang durch schöne Waldstrecken. Hinter Nastätten verlassen Sie die Straße und fahren auf einer gemütlichen Landstraße weiter nach Münchenroth, Niedermeilingen und Egenroth, bevor Sie danach ein gutes Stück auf der B260 fahren, um nach Bad Schwalbach zu kommen. Die Kreisstadt ist ein beliebter Kurort und liegt in einer der quellenreichsten Gegenden Deutschlands. Nach einer kurzen Pause dort, können Sie die Straße zurückfahren, um dann auf eine Landstraße zu wechseln, die Sie zurück nach Wiesbaden führt.

Tourdaten

 112km

 2 Stunden

 Machen Sie doch einen Stopp am Niederwalddenkmal.

Die Rheingau-Route bei Google Maps

Viel Spaß und allzeit gute Fahrt mit BELMOT!

Im Mai erwartet Sie ein Geheimtipp von Christian Nikolai. Der Inhaber von RaumLenker MotorConsult beweist Ihnen, dass das Ruhrgebiet als Ausflugsziel oft unterschätzt wird und zeigt Ihnen eine tolle Route rund um Essen.

Sie können auch eine schöne Route für eine Ausfahrt empfehlen? Egal, ob lang oder kurz, schicken Sie uns Ihre Lieblingsrouten in ganz Deutschland, Österreich oder der Schweiz an belmot@mannheimer.de.Teilen Sie Ihre Leidenschaft!


Zum Anfang