Zum Inhalt wechseln

Route des Monats

Spritztour durch den Schwarzwald

Route des Monats: Januar

Die Welt der klassischen Automobile ist vielfältig. Ein Porsche 356 Cabrio, die Anglia von Ford oder der kleine VW Käfer aus einer früheren Zeit könnten zum Beispiel nicht unterschiedlicher sein. Die Leidenschaft, die jeder Einzelne jedoch für sein Traumauto aufbringt, verbindet die Oldtimer-Gemeinschaft. Noch schöner ist es, wenn man Zeit findet, um an einem ruhigen sonnigen Tag die Klassiker gemeinsam auszufahren. Der Januar ist dafür vermutlich nicht der beste Monat im Jahr, aber die Planung und Vorfreude ist wetterunabhängig. Mit BELMOT können Sie sich ab sofort jeden Monat inspirieren lassen und sich die Lieblingsroute eines anderen Oldtimer-Begeisterten ansehen.

Den Auftakt macht Uwe Brodbeck, Präsident des Allgemeinen Schnauferl-Clubs, kurz ASC. Er machte mit den Clubfreunden schon eine Vielzahl an Ausfahrten, aber eine seiner Lieblingsrouten führt durch den Schwarzwald.

Die Route startet außerhalb von Böblingen und ist ungefähr 200km lang. Auf der Herrenberger Straße führt der Weg einen zunächst an Ehningen vorbei, weiter nach Gärtingen und Deckenpfronn. Von dort aus geht es nach Wildberg, um dann über die Landstraßen 349 und 348 nach Altensteig zu fahren. Im Anschluss fährt man durch ein schönes Waldstück auf der Landstraße 362 entlang, die einen nach Erzgrube über Göttelfingen und dann nach Enzklösterle führt. Die Route durch den Schwarzwald verspricht nicht nur viel Grün, sondern bietet aufgrund beliebter Wanderstrecken auch ausreichend Parkplätze und Rastmöglichkeiten. Von der L351 geht es links ab auf die L76B. Die Straße führt Sie nach Kaltenbronn.

Die Wälder mit den Hochmooren Hohlohsee und Wildsee bieten nicht nur Tieren und Pflanzen ausreichend Lebensraum, sondern sind auch ein beliebtes Ausflugziel. Einen Eindruck von der Umgebung können Sie sich auf der Webseite des örtlichen Informationszentrums verschaffen. Von dort aus fahren Sie weiter nach Reichental. Nach einem Bogen über Gernsbach, Bad Herrenalb, über Neusatz und Dobel, kommen Sie in Höfen an der Enz an. Eigentlich eine gute Zeit, um eine Pause einzulegen. Uwe Brodbeck empfiehlt Ihnen jedoch, noch ein kleines Stück weiterzufahren. Denn an der Kapfenhardter Mühle, die knapp zehn Kilometer weiter ist, haben Sie genug Platz zum Parken und können sich in der wunderschönen Umgebung etwas erholen oder die Beine vertreten. Möglichkeiten für eine kurze Vesper-Pause sind ebenfalls geboten.

Von dort aus fahren Sie weiter nach Unterreichenbach. Kurz nach dem Ortsausgang in Richtung Schellbronn erwartet Sie eine tolle geschwungene Wegstrecke. Auf dem Weg nach Münklingen kommen Sie an Orten wie Steinegg, Mühlhausen und Frohnmühle vorbei. Nun ist der schöne Ausflug auch schon bald vorbei. Von Münklingen fahren Sie entlang der L179 und L183 nach Ostelsheim und von dort aus nach Aidlingen und zurück nach Ehningen. Sie können die Route noch um einen kleinen Bogen südlich ergänzen, indem Sie über Hidrizhausen und Altdorf auf die Umgehungsstraße 464 fahren, um nach Böblingen zurückzufahren.

Tourdaten

  Länge: ca. 200 km

  Fahrzeit: ca. 4 Stunden

  Die Kapfenhardter Mühle bietet sich gut für eine kleine Pause an.

Die Schwarzwald-Route bei Google Maps

Im Februar erwartet Sie ein Geheimtipp vom BELMOT-Chef persönlich. Marketingleiter Roland von BELMOT führt Sie in die Toskana der Pfalz.

Sie können auch eine tolle Route für eine Ausfahrt empfehlen? Egal, ob lang oder kurz, schicken Sie uns Ihre Lieblingsrouten in ganz Deutschland, Österreich oder der Schweiz an belmot@mannheimer.de

Teilen Sie Ihre Leidenschaft!


Zum Anfang