Benzingespräche

Oldtimer trotz Wintertief

Die Route des Monats führt uns dieses Mal nach Münster und Umgebung. BASF-Lackexperte Jürgen Book nimmt uns mit auf eine einzigartige Oldtimer-Tour.

Das Herz von Jürgen Book schlägt für Old- und Youngtimer. Der BASF-Lackexperte und Glasurit-Fachmann zeigt uns, dass man auch im Winter als Oldtimer-Enthusiast tolle Ausflüge machen kann, selbst wenn die Klassiker bereits eingemottet in der Garage stehen.

Die Route des Monats Dezember startet in Münster. Wir fahren über die B43 nach Dülmen. Dort erwarten uns über 2.000 qm Ausstellungsfläche bei ERKO-Classics. Die nächste Saison will ja vorbereitet sein. Ein kleiner Stopp lohnt sich nach Book auf jeden Fall, selbst wenn man keine Kaufabsichten hat. Die Ausstellung kann nach terminlicher Vereinbarung besichtigt werden.

Von Dülmen fahren wir weiter zum Longinusturm. Er gilt als Wahrzeichen des Westmünsterlandes. Der Aussichtsturm ist 32 Meter hoch und bietet nicht nur einen schönen Blick auf das Münsterland, sondern auch bis zum Teutoburger Wald. Wenn man Glück mit dem Wetter hat, ist auch Ruhrgebiet oder das Sauerland zu sehen. 

Wer möchte, kann dort eine erste Kaffeepause einlegen.
Weiter geht die Oldtimer-Tour. Der nächste Halt wird im knapp 20 Kilometer entfernten Rosendahl empfohlen. Beim Autohaus Voss kann das eigene Museum, das sogenannte Classic Center, besucht werden. Wer diese Route lieber bei besserem Wetter mit dem eigenen Oldtimer fahren möchte, kann den Ausflug auch mit einem der Old- und Youngtimertreffen verbinden, die das Autohaus organisiert.
Von Rosendahl geht es nach Schöppingen. Dort erwartet uns auch etwas Geschichte. Statt Automobilgeschichte kann man sich bei der Sasse Feinbrennerei mit der 300 Jahre alten Korngeschichte beschäftigen. Es empfiehlt sich demzufolge den Ausflug nicht alleine zu machen, sodass einer auch vor Ort etwas probieren kann. „Für Liebhaber von edlen Bränden ist dieser Zwischenstopp ein Muss“, sagt Jürgen Book.
Zurück zur automobilen Geschichte, die uns weiter nach Altenberge führt. Das Schlepper- u. Geräte-Museum ist aktuell leider geschlossen, sollte aber auf jeden Fall bei der Fahrtenplanung berücksichtigt werden. 
Von dort fahren wir wieder über Münster, nach Telgte und die B64 entlang. Knapp 13 Km hinter Warendorf, befindet sich das Kabelwerk B64 – ein absoluter Hotspot für Oldtimer-Liebhaber. Von März bis Oktober findet jeden letzten Donnerstag im Monat ein öffentliches Young & Oldtimer-Treffen statt. Neben Oldtimer-Stellplätzen auf 17.000 qm Fläche finden sich auch eine Fahrzeugfoliererei, ein Oldtimer Restaurator und eine Custom Motorrad Manufaktur. Es ist nicht überraschend, dass das kw64 auch als Eventlocation sehr beliebt ist.

Das Klassikland rundet die Streckenempfehlung ab. Vom Kabelwerk B64 fahren wir 46 Km über die Landstraßen des Münsterlandes nach Münster-Hiltrup. Das Klassikland ist ein Ausflugsziel speziell für Liebhaber klassischer Fahrzeuge. Das Konzept kombiniert Handel, Werkstätten, Gastronomie, Kultur und Eventlocation. 
 

Tourdaten

  200 km

 4-6 Stunden

 Machen Sie doch einen Halt im Klassikland.

Die ganze Route bei Google Maps 

Trotz nasskaltem Winterwetter müssen Oldtimer-Enthusiasten also nicht den Kopf hängen lassen. Nach der Saison ist vor der Saison.

Viel Spaß und allzeit gute Fahrt mit BELMOT!

 

Kennen Sie schon die anderen Routenempfehlungen?
Eine Übersicht über die Routen des Monats finden Sie hier.

Lassen Sie uns wissen, wie Ihnen die Streckenempfehlungen 2021 gefallen haben. Feedback, Ideen und Anregungen einfach an belmot@mannheimer.de.

Cadillac Eldorado Cabriolet von 1968

Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.
Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar und nehmen Ihren Beitrag ernst. Damit wir dies schaffen, bitten wir um einen kultivierten, respektvollen Umgang miteinander.

Zum Anfang