Zum Inhalt wechseln

Benzingespräche

150 Pagoden folgten den Spuren von Carl und Bertha Benz

Wer schon einmal zu Besuch sein durfte, weiß: Jahrestreffen des Mercedes-Benz SL-Club Pagode Deutschland sind immer etwas ganz Besonderes. Da ist kein Altherren-Stammtisch on (Kneipen-)tour, sondern eine gemixte Mercedes-Benz/Pagoden-Fangemeinde, die auf ihrer gemeinsamen Entdeckungstour immer außergewöhnliche Orte sowie Kunst, Kultur und Genuss gekonnt miteinander verbindet.

Bild: Fotograf Ralf Mager (https://www.ralfmager.de)/

Traditionell wechseln sich die Regionalteams mit der Ausrichtung der Treffen ab. 2019 lag das Jahrestreffen des Mercedes-Benz SL-Club Pagode Deutschland in der Kurpfalz in der organisatorischen Hand des Frankfurter Regionalstammtisches. Das Team von Hans-Peter Thiel, Manfred Grundl und Michael Grupe stellte ein hervorragendes Programm auf die Beine.

150 Mercedes Pagoden inklusive Fahrer und zumeist mit „Co-Pilotin“ bewegten sich drei Tage lang gemeinsam „Auf den Spuren von Carl und Bertha Benz“. Mannheim und Ladenburg, zwei Wirkungsstätten an denen der umtriebige Erfindergeist Carl Benz nicht nur Wohlwollen und Dank für seine Erfindung erntete, waren deshalb die zentralen Erkundungsorte.

Die Programmpunkte, die bereits am Donnerstag den Auftakt zum Treffen markierten, boten die Qual der Wahl: Egal ob Oldtimer-Busausfahrt in die Pfalz, eine Werksbesichtigung im Mannheimer Mercedes-Benz Werk (Evo Bus) oder ein Museumsbesuch des Automuseums Dr. Carl Benz in Ladenburg standen zur Auswahl. Wer einen Tag später anreiste, der konnte Stadt und Schloss besichtigen, das Technoseum anschauen oder eine Stadtrundfahrt mit der historischen Straßenbahn genießen.

Allein die Ankunft am Freitag im Dorint Hotel am Wasserturm, dem Wahrzeichen Mannheims, bot spektakuläre Einblicke in die Hotel-Tiefgarage:  Bei so hohen Werten durfte ein eigens engagierter Wachschutz nicht fehlen. Gepflegte Pagoden notieren seit Jahren um 100.000,- Euro. Autos der Spitzenklasse deutlich darüber.

Je nach Geschmack, standen sogar zwei unterschiedliche Touren am bewölkten Samstag zur Auswahl, beide jedoch mit identischem Ziel: die älteste Tankstelle der Welt! Die Stadt-Apotheke in Wiesloch.

Entspannt ging es nach dem Mittagessen im Spargelhof Böser in Forst bei Bruchsal wieder Richtung Mannheim zurück, wo am Samstagabend als Highlight der Sekt-Empfang mit anschließendem Gala-Abend mit Buffet im Congress Center Rosengarten die Teilnehmer willkommen hieß.

Wer danach noch nicht genug hatte – und das waren viele – der konnte auf dem Rückweg zur Autobahn am Sonntagvormittag noch einen Zwischenstopp in der Mercedes Benz Niederlassung Mannheim einlegen, wo man zu Kaffee und Musik über die stressfreiesten Heimfahrtrouten philosophieren konnte.Wir sind schon gespannt auf 2020! Danke für diese tolle Erfahrung in 2019. 

Herzlichen Dank auch an Fotograf Ralf Mager für die schönen Bilder und die freundliche Veröffentlichungsgenehmigung.

 

Übrigens: Die Anmeldung zum 40. Internationalen Jahrestreffen 2020 in Bremen ist ab sofort möglich.
Hier der Link zum Buchen: https://pagoden2020.de/

 

Haben Sie Fragen, Wunsche, Anregungen? Hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar!

Bildergalerie (Fotos: Ralf Mager https://www.ralfmager.de/)


Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.
Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar und nehmen Ihren Beitrag ernst. Damit wir dies schaffen, bitten wir um einen kultivierten, respektvollen Umgang miteinander.

Zum Anfang