Zum Inhalt wechseln

Benzingespräche

Gefährt der Jahrhundertwende auf der Techno Classica

Zur 30. Techno-Classica Essen (21.- 25. März) präsentiert BELMOT (Halle 3.0-257) eine Ikone eines französischen Automobilherstellers, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu den erfolgreichsten Marken zählte: De Dion-Bouton. Das Ausstellungsstück wurde 1909 gebaut und gehört in den Besitz von BELMOT-Kooperationspartner Clemens Heddier. Heddier ist als Geschäftsführer der heddier electronic GmbH Profi, wenn es um den Schutz mittels Sensoren ("Human Detector") von Oldtimern geht. Gleichzeitig ist er ein großer Oldtimerfan, der sich auf Fahrzeuge aus der Kaiserzeit (1900-1918) spezialisiert hat, sie sammelt, nach der Recherche der Historie originalgetreu restauriert und gelegentlich fährt.

Weitere Daten des Fahrzeugs:

Hersteller: Chassis Puteaux, France
Karosserien: Leon Molon, Le Havre (F)
Typ: 4-Sitzer Tourenwagen, B.O.175 Serie
Motor: 1-Zylinder, wasser-gekühlt
Leistung: 9 PS, 45 km/h
Zündung: Magneto
Hubraum: 1021 ccm
Getriebe: Manual 3V + 1R

Wie gewohnt, veranstaltet BELMOT ein Gewinnspiel, bei dem folgende Frage richtig beantwortet werden muss: Was haben der De Dion-Bouton, der Rover P6 und der Opel Admiral gemeinsam?

Wer die Frage richtig beantwortet, gewinnt einen Warengutschein von TBO&S im Wert von 350 Euro. Bei mehreren richtigen Antworten entscheidet das Los.


Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar und nehmen Ihren Beitrag ernst. Damit wir dies schaffen, bitten wir um einen kultivierten, respektvollen Umgang miteinander.

Zum Anfang