Zum Inhalt wechseln

Benzingespräche

FIVA nimmt ersten Versicherer auf

Mannheimer Versicherung mit BELMOT Mitglied

Die "Fédération Internationale des Véhicules Anciens", kurz FIVA, ist seit 1966 der gemeinnützige Weltverband für historische Automobile. Der FIVA vertritt weltweit über 1,5 Millionen Oldtimerliebhaber, die sich aus 80 Mitgliedsorganisationen aus 67 Ländern von fünf Kontinenten zusammensetzen. Die Mannheimer Versicherung AG wurde jetzt mit ihrer Oldtimerversicherung BELMOT als erster Versicherer als sogenanntes "professional member" in den FIVA aufgenommen. BELMOT bringt fast 25 Jahre Erfahrung eines Oldtimerversicherers mit ein und ist Experte hinsichtlich Schadenprävention. Somit trägt BELMOT zum Erhalt des Kulturguts Oldtimer bei.

v.l.n.r.: Markenmanager BELMOT Ralf Stumpfernagel, Pressesprecher Roland Koch und Jürgen Wörner, Vorstandsmitglied der MVG

Übergeordnete Ziele, die der FIVA gemeinsam mit seinen Mitgliedern verfolgt, sind die Bewahrung historischer Automobile mitsamt aller technischen, kulturellen und soziologischen Aspekte. Zentral ist hierbei der Schutz vor Zerstörung und Verlust des Kulturguts, ebenso wie der Schutz vor dem Vergessen. Gerade für nachfolgende Generationen dokumentiert der FIVA deshalb die Anfänge und Entwicklungen automobiler Geschichte des 20. Jahrhunderts.

Als beratender Partner der UNESCO wirbt der FIVA auf allen Ebenen der nationalen und internationalen Gesellschaft für die einzigartige Bedeutung der automobilen Geschichte und die Bewahrung von historischen Fahrzeugen auf öffentlichen Straßen.

BELMOT freut sich sehr auf die Zusammenarbeit.


Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar und nehmen Ihren Beitrag ernst. Damit wir dies schaffen, bitten wir um einen kultivierten, respektvollen Umgang miteinander.

Zum Anfang